Alle Artikel mit dem Schlagwort: Eichhörnchen

Nachtbild: Fuchs, sucht in der Erde

Erwischt!

Schuld war der Igel. Irgendwann im Oktober hörte ich es wieder am Katzenfutter schmatzen, als ich noch draußen saß, darauf wartend, dass Madame endlich mal auffrisst. Ob es wohl mehr als einen gab? Die Nachbarin hatte im Frühjahr drei Kleine von der Igelstation zum Auswildern bekommen. Irgendwo müssen die ja geblieben sein. Wildkamera ausgeliehen. Einzelnes Igelchen drauf gesehen. Die ausgeliehene Wildkamera war mies, der Käufer von der Sorte „warum mehr Geld für Qualität ausgeben, wenn ich es auch schlecht in billig haben kann“. Im November stand das für den Igel gerichtete Katzenfutter morgens unberührt. Igel jetzt im Winterschlaf? Und wenn er wieder aufwacht und es ist kein Futter da? Und überhaupt: Was tummelt sich hier eigentlich des Nachts? Ich hatte ja nun eine preisliche Vorstellung, was etwas taugen könnte. Montiert, angeschaltet, am nächsten Tag durchgeklickt: Oh. Na sowas. Tagsüber getestet. Dank des Zeitstempels entdeckt, wie häufig die Stare hier zum Futtern einfallen (die Bande frisst mir noch die Haare vom Kopf). Blickwinkel geändert. Natürlich das Eichhörnchen erwischt. Leider wurde das nächste Bild erst 10 Minuten…
Blogpost weiterlesen: Erwischt!

Eichhörnchen vor dem Futterautomaten. Es schaut nach unten. Der Futterkasten hängt an einer Fichte.

Klopf. Klopf.

[Klopf] Vor ein paar Wochen saß ich im Garten. [Klopf] [Klopf] [Klopf] Samstag nachmittags. [Klopf] [Klopf] Klar, es werkelt hier immer irgendwo irgendjemand in der Gegend rum. [Klopf] Aber was machten die da? Das war kein Holzhacken. Das kam auch nicht von der Autowerkstatt zwei Häuser weiter. [Klopf] [Klopf] [Klopf] Überprüfte das Friedhofspersonal die Grabsteine? Das ist ja hin und wieder zu sehen, die Aufkleber mit dem Hinweis, dass der Grabstein sturzgefährdet ist und entfernt wird, wenn das nicht behoben wird. [Klopf] [Klopf] Klänge das aber nicht anders? [Klopf] Irgendwann ging ich in die Richtung, aus der das Geräusch kam… … und schreckte das Eichhorn auf, das sich am Futterautomaten bediente. Achjeh. Kurzzeitgedächtnis. Wer Eichhörnchen Futter bietet, muss halt mit Klopfen rechnen. [Klopf] [Klopf] Ich hatte mir das im letzten Winter schon vorgenommen, so ein Futterhäuschen zu kaufen. Nachdem der Frost im späten Frühjahr nicht nur die Obstblüten, sondern auch die Blüten der Walnussbäume dahinraffte, war erst recht klar, dass es ein paar Zugaben braucht. Es ist ja nicht so, dass sie sich nicht auch…
Blogpost weiterlesen: Klopf. Klopf.